/ / Unterschied zwischen Generator und Wechselrichter

Unterschied zwischen Generator und Wechselrichter

Der Unterschied zwischen Generator und Inverter werden hier auf Basis verschiedener diskutiertFaktoren wie Spannung, Startzeit, Lärm und Verschmutzung, Stromquelle, Start, Kapazitäten, Installation, Dauer des Stromausfalls, Notstromversorgung, Treibstofflagerung, Wartung, Größe und Gewicht der Maschine, Platzbedarf, maximale Leistung, Parallelbetrieb und deren Kosten.

Der Unterschied zwischen Generator und Wechselrichter in der tabellarischen Form ist unten angegeben.

BASISGENERATORWANDLER
Stromspannung Der Generator erzeugt direkt 120 Volt bei 60 Hertz VersorgungsfrequenzDer Inverter wandelt 12 Volt in 120 Volt Wechselstrom um.
Zeitraum des StartensBei Stromausfall dauert der Start beträchtlich.Es stellt die Stromversorgung sofort wieder her und es dauert nicht lange, bis die Stromversorgung unterbrochen wird.
Lärm und VerschmutzungGenerator macht Lärm und produziert auch Rauch.Der Wechselrichter ist geräuschlos und umweltfreundlich.
EnergiequelleZum Betrieb sind Stromquellen wie Kerosin, Diesel, Erdgase oder Erdöl erforderlich.Inveter arbeitet mit Batterie und lädt seine Batterie somit selbst mit Strom auf.
Beginnend Generator erfordert Anstrengung, um zu starten.

Der Wechselrichter startet von selbst.
Kapazitäten Sie sind in hohen Kapazitäten erhältlich.Erhältlich in geringeren Kapazitäten.
Installation Der Generator wird aus dem bereits installierten Setup gestartet oder eingerichtet.Erfordert ein Installations- und Verdrahtungssystem.
Dauer eines StromausfallsDer Generator bietet Vorteile bei langem Stromausfall.Bequem zu den Orten, wo ein kurzer Stromausfall auftritt
NotstromversorgungEs ist keine Sicherung erforderlich.Der Wechselrichter benötigt eine Generatorsicherung für die Orte, an denen der Stromausfall lange dauert.
KraftstofflagerErfordert die Lagerung von Brennstoffen.Es ist keine Lagerung von Kraftstoff erforderlich.
InstandhaltungDer Motor des Generators muss in regelmäßigen Abständen gewartet werden.Es erfordert fast keine Wartung.
Platz Erfordert viel Platz und wird außerhalb des Hauses oder Büros aufbewahrt.Benötigt weniger Platz und wird im Haus oder Büro aufbewahrt.

Größe und GewichtDie Generatoren sind groß in Größe und Form und sie haben auch ein hohes Gewicht.Wechselrichter sind kompakt und leicht und tragbar.

Maximale LeistungsabgabeGeneratoren variieren stark in ihrer Nennleistung von 500 bis 50000 W oder mehr.

Wechselrichter sind in 1000 bis 4000 W erhältlich.
ParallelbetriebBieten Sie diese Option nicht an.Der Wechselrichter kann mit einem anderen identischen Gerät verbunden werden, um die Leistungskapazität zu verdoppeln.
KostenDer Generatorpreis ist im Vergleich zum Wechselrichter niedriger.Die Kosten des Wechselrichters sind hoch.

Strom spielt in unserem Alltag eine große RolleLeben. Ohne die Kraft oder Elektrizität kann man sich sein Leben nicht vorstellen. Wenn also die Stromversorgung unterbrochen wird, funktionieren alle elektrischen und elektronischen Geräte nicht mehr. Daher ist eine Stromunterstützung erforderlich, um die Arbeit ohne Unterbrechung fortzusetzen. Generatoren und Wechselrichter spielen eine wichtige Rolle als Notstromaggregate.

Ein Generator ist eine elektrische Maschine welchewandelt mechanische Energie in Elektrizität um. Es versorgt Haushalte, Industriezweige, Büros usw. mit Strom, wenn keine Stromversorgung vorhanden ist. Generator verwendet Kohle, Erdgase und Öl als Energiequelle. Daher ist seine Wartung ein Problem, aber ein Vorteil davon ist, dass es länger betrieben werden kann.

Der Inverter ist ein Gerät, das direkt konvertiertStrom in Form der Batterie zum Wechselstrom verfügbar. Der Akku sollte regelmäßig aufgeladen werden oder sollte immer eingeschaltet sein, damit er sich automatisch auflädt. Es ist eine Verkabelung erforderlich, um das Gerät anzuschließen, das zum Zeitpunkt des Stromausfalls ausgeführt werden muss, damit das Gerät automatisch startet.

Der Unterschied zwischen Generator und Wechselrichter wird nachstehend ausführlich erläutert.

  • Der Generator erzeugt direkt eine Wechselspannung von 120 Volt bei 60 Hertz, während der Wechselrichter 12 Volt Gleichstrom in 120 Volt Wechselstrom umwandelt.
  • Bei Stromausfall dauert der Start des Generators viel Zeit. Der Wechselrichter stellt die Stromversorgung sofort wieder her und benötigt keine Zeit, um die Stromversorgung zu starten.
  • Der Generator macht Lärm und erzeugt auch Rauch, der sowohl Lärm als auch Luftverschmutzung verursacht. Wechselrichter sind geräuschlos und umweltfreundlich.
  • Für den Generator sind Stromquellen wie Kerosin, Diesel, Erdgase oder Erdöl erforderlich. Inveter arbeitet mit Batterie und lädt seine Batterie somit selbst mit Strom auf.
  • Der Generator muss manuell gestartet werden, während der Wechselrichter von selbst startet, sobald ein Stromausfall auftritt.
  • Generatoren sind mit hohen Kapazitäten erhältlich, während Wechselrichter mit niedrigeren Kapazitäten erhältlich sind.
  • Der Generator wird aus dem bereits installierten Setup gestartet oder eingerichtet. Der Wechselrichter erfordert ein Installations- und Verdrahtungssystem.
  • Der Generator wird verwendet, wenn ein Problem mit dem Stromausfall auftritt, während die Wechselrichter für die Orte geeignet sind, an denen ein Stromausfall von kurzer Dauer auftritt.
  • Der Wechselrichter benötigt eine Sicherung der Generatoren für die Orte, an denen der Stromausfall länger dauert, während bei dem Generator keine Sicherungseinrichtung erforderlich ist.
  • Der Generator erfordert die Lagerung von Kraftstoffen, während im Wechselrichter keine Kraftstoffspeicherung erforderlich ist.
  • Der Motor des Generators muss in regelmäßigen Abständen gewartet werden. Der Wechselrichter benötigt fast keine Wartung.
  • Der Generator benötigt viel Platz und wird außerhalb des Hauses oder Büros aufbewahrt, wohingegen der Wechselrichter weniger Platz benötigt und im Haus oder Büro aufbewahrt wird.
  • Die Generatoren sind groß in Größe und Form und im Vergleich zum Inverter auch schwer.
  • Generatoren variieren stark in ihrer Nennleistung von 500 bis 50000 Watt oder mehr, während die Wechselrichter in 1000 bis 4000 Watt erhältlich sind.
  • Der Wechselrichter kann mit einem anderen identischen Gerät verbunden werden, um die Leistungskapazität bei Bedarf zu verdoppeln, im Fall des Generators ist diese Möglichkeit des Parallelbetriebs jedoch nicht möglich.
  • Wechselrichter sind im Vergleich zu Generatoren gleicher Leistung teurer.
Lesen Sie auch: