/ / Dynamisches Bremsen oder Rheostatisches Bremsen des Gleichstrommotors

Dynamisches Bremsen oder Rheostatisches Bremsen des Gleichstrommotors

Im Dynamisches Bremsenein Bremswiderstand Rb ist über die geschaltetAnker, sobald der Gleichstrommotor vom Versorgungsnetz getrennt wird. Der Motor arbeitet jetzt als Generator und erzeugt das Bremsmoment. Für den Bremsvorgang in Dynamic Braking ist der Motor auf zwei Arten angeschlossen.

Erstens kann der separat angeregte oder Nebenschlussmotorentweder als separat erregter Generator angeschlossen werden, bei dem der Fluss konstant gehalten wird. Der zweite Weg besteht darin, dass er mit einem selbsterregten Shunt-Generator verbunden werden kann, wobei die Feldwicklung parallel zum Anker verläuft. Das Anschlussschema für dynamisches Bremsen des separat angeregten Gleichstrommotors ist unten gezeigt. Wenn die Maschine im arbeitet Fahrmodus.

DYNAMISCH-BREMSEN-BILD-1
Das Anschlussdiagramm ist unten dargestellt, wenn mit getrennter Erregung gebremst wird.

DYNAMISCH-BREMSEN-BILD-2
Das Anschlussdiagramm ist unten dargestellt, wenn das Bremsen mit Eigenerregung durchgeführt wird.

DYNAMISCH-BREMSEN-BILD-3
Diese Methode ist auch als bekannt Rheostatisches Bremsen weil ein externer Bremswiderstand Rb über die Ankerklemmen für verbunden istelektrisches Bremsen. Während eines elektrischen Bremsens wird die in den rotierenden Teilen der Maschine und der angeschlossenen Last gespeicherte kinetische Energie in elektrische Energie umgewandelt, wenn der Motor als Generator arbeitet. Die Energie wird als Wärme im Bremswiderstand R abgeführtb und Ankerkreiswiderstand Rein.

Das Anschlussschema der dynamischen Bremsung des DC-Shunt-Motors ist unten dargestellt.

Wenn die Maschine im Motormodus arbeitet.

DYNAMISCH-BREMSEN-BILD-4
Das Anschlussschema des Nebenschlussmotors Bremsen mit Eigen- und getrennter Erregung ist in der folgenden Abbildung dargestellt.

DYNAMISCH-BREMSEN-BILD-5
Bei dynamischem Bremsen ist der Serienmotor von der Versorgung getrennt. Ein variabler Widerstand Rb wie in der nachstehenden Abbildung gezeigt, ist sie in Reihe geschaltet und die Anschlüsse der Feldwicklungen sind vertauscht.

DYNAMISCH-BREMSEN-BILD-6

Autofahren

DYNAMISCH-BREMSEN-BILD-7

Bremsen mit Selbsterregung

Die Feldverbindungen sind umgekehrt, so dass der Strom durch die Feldwicklung in der gleichen Richtung wie zuvor fließt, d. H. Von S1 zu S2 so dass der rückseitige EMF den restlichen Fluss erzeugt. Die Maschine arbeitet jetzt als selbsterregter Seriengenerator.

In der Selbsterregung ist der Bremsvorgang langsam. Wenn ein schnelles Bremsen erforderlich ist, ist die Maschine daher im Selbsterregungsmodus geschaltet. Ein geeigneter Widerstand ist in Reihe mit dem Feld geschaltet, um den Strom auf einen sicheren Wert zu begrenzen.

Das dynamische oder rheostatische Bremsen ist eine unzureichende Bremsmethode, da die gesamte erzeugte Energie in Form von Wärme im Widerstand abgeführt wird.

Lesen Sie auch: