/ / Arten von Gleichstrommotoren

Arten von Gleichstrommotoren

EIN Gleichstrom Motor, DC wird entsprechend der Verbindung der Feldwicklung mit dem Anker benannt. Hauptsächlich gibt es zwei Arten von Gleichstrommotoren. Erstens ist einer Separat aufgeregt Gleichstrommotor und Aufgeregt Gleichspannungs Motor. Die selbsterregten Motoren werden weiter klassifiziert als Shunt Wunde oder Nebenschlussmotor, Serienwunde oder Serienmotor und Verbundwunde oder zusammengesetzter Motor.

Der Gleichstrommotor wandelt die elektrische Leistung in ummechanische Leistung wird als Gleichstrommotor bezeichnet. Der Aufbau von Gleichstrommotor und Generator ist gleich. Der Gleichstrommotor hat jedoch den weiten Bereich der Geschwindigkeits- und guten Drehzahlregelung, die bei der elektrischen Traktion gilt. Das Arbeitsprinzip des Gleichstrommotors basiert auf dem Prinzip, dass der stromführende Leiter im Magnetfeld angeordnet ist und eine mechanische Kraft erfährt.

Der Gleichstrommotor wird in der Regel am Standort verwendetwo Schutzgehäuse erforderlich sind, z. B. tropfsicher, feuerfest usw. gemäß den Anforderungen. Die detaillierte Beschreibung der verschiedenen Motortypen ist unten angegeben.

Inhalt:

Separat angeregter Gleichstrommotor

Wie der Name andeutet, werden die Feldspulen oder Feldwicklungen von einer separaten Gleichstromquelle gespeist, wie in dem unten gezeigten Schaltplan gezeigt.

Typen von Gleichstrommotor-fig-1

Separat angeregter Gleichstrommotor

Eigenerregter Gleichstrommotor

Wie der Name mit sich selbst erregt, daher hierArt des Motors wird der Strom in den Wicklungen von der Maschine oder dem Motor selbst geliefert. Der selbsterregte Gleichstrommotor ist weiter in Shuntwunde und Reihenwindenmotor unterteilt. Sie werden nachstehend ausführlich erläutert.

Shunt Wound Motor

Dies sind die häufigsten Arten von Gleichstrommotoren. Hier ist die Feldwicklung parallel zum Anker geschaltet, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

Typen von DC-Motor-fig-2

Shunt Wound DC Motor

Die Strom-, Spannungs- und Leistungsgleichungen für einen Nebenschlussmotor werden wie folgt geschrieben.

Durch Anwendung von KCL an der Kreuzung A in der obigen Abbildung.

Die Summe der ankommenden Ströme bei A = Summe der abgehenden Ströme bei A

Motortypen-eq1

Woher,

I ist der Eingangsleitungsstrom
Ia ist der Ankerstrom
Ish ist der Shuntfeldstrom

Gleichung (1) ist die aktuelle Gleichung.

Die Spannungsgleichungen werden unter Verwendung des Kirchhoffschen Spannungsgesetzes (KVL) für die Feldwicklungsschaltung geschrieben.

Motortypen-eq2

Für die Ankerwicklungsschaltung wird die Gleichung als angegeben

Motortypen-eq3

Die Potenzgleichung ist gegeben als

Leistungsaufnahme = mechanische Leistung entwickelt + Verluste im Anker + Verlust im Feld.

Motortypen-eq4

Multipliziert man Gleichung (3) mit Ia, erhält man die folgenden Gleichungen.

Motortypen-eq5

Woher,

VIein ist die elektrische Energie, die dem Anker des Motors zugeführt wird.

Serie Wound Motor

Im Serienmotor ist die Feldwicklung mit der Ankerwicklung in Reihe geschaltet. Das Anschlussdiagramm ist unten dargestellt.

Typen von Gleichstrommotor-fig-3

Serie Wound Motor

Durch Anwenden der KCL in der obigen Abbildung

Motortypen-eq6-

Woher,

ichse ist der Serienfeldstrom

Die Spannungsgleichung kann durch Anwenden von KVL in der obigen Abbildung erhalten werden

Motortypen-eq7

Die Potenzgleichung erhält man durch Multiplikation der Gleichung (8) mit I, die wir erhalten

Motortypen-eq8

Leistungsaufnahme = mechanische Leistung entwickelt + Verluste im Anker + Verluste im Feld

Motortypen-Äq9

Vergleicht man die Gleichungen (9) und (10), so erhält man die unten gezeigte Gleichung.

Motortypen-Eq10

Verbundwundmotor

Ein Gleichstrommotor mit Shunt- und Serienfeldwicklungen wird als a bezeichnet Verbundmotor. Das Anschlussdiagramm des Verbundmotors ist unten dargestellt.

Typen von DC-Motor-fig-4-

Verbundmotor

Der Verbundmotor ist weiter unterteilt in Kumulative Verbindung Motor und Differentialverbindung Motor. In kumulativ zusammengesetzten Motoren ist der Fluss, der von beiden Wicklungen erzeugt wird, in der gleichen Richtung, d. H.

Motortypen-Äq11

In einem Differentialcompoundmotor ist der durch die Reihenfeldwicklungen erzeugte Fluß dem durch die Nebenschlußfeldwicklung erzeugten Fluß entgegengesetzt, d.h.

Motortypen-Äq12

Das positive und das negative Vorzeichen geben die Richtung des Flusses an, der in den Feldwicklungen erzeugt wird.

Lesen Sie auch: