/ / Kapazitive Spannungswandler (CVT)

Kapazitive Spannungswandler (CVT)

Definition: Der kapazitive Spannungstransformator führt dieHochspannungseingangssignale und liefern die Niederspannungssignale, die leicht durch das Messgerät gemessen werden können. Der kapazitive Spannungswandler (CVT) wird auch als kapazitiver Spannungswandler bezeichnet

Der kapazitive Potentialteiler, das induktive Element und der Hilfstransformator sind die drei Hauptteile des kapazitiven Potentialtransformators.

kapazitiver Potentialtransformator
Was ist die Notwendigkeit von CVT?

Für die Messung von Hochspannung (über 100 kV) ist der hochisolierte Transformator erforderlich. Der hochisolierte Transformator ist im Vergleich zum normalen Transformator recht teuer. Zur Kostenreduzierung wird im System der kapazitive Potentialtransformator eingesetzt. Die CVT ist billig und ihre Leistung ist dem hochisolierten Transformator nicht viel nachgegeben.

Kapazitive Spannungswandler arbeiten

Der kapazitive Potentialteiler wird in verwendetKombination mit dem Hilfstransformator und dem induktiven Element. Der kapazitive Potentialteiler setzt die Höchstspannungssignale in ein Niederspannungssignal herunter. Die Ausgangsspannung des kapazitiven Potentialtransformators wird mit Hilfe des Hilfstransformators weiter abgesenkt.

Beachten Sie das Schaltbild des kapazitiven Potentialtransformators.

Schaltung für Potenzialtransformator
Der Kondensator oder der Potentialteiler wird über die Leitung gelegt, deren Spannung zum Messen oder Steuern verwendet wird. Lass das C1 und C2 sei der Kondensator, der über den Übertragungsleitungen angeordnet ist. Der Ausgang des Potentialteilers wirkt als Eingang des Hilfstransformators.

Die Kondensatorplätze in Bodennähe haben im Vergleich zu denen in der Nähe der Übertragungsleitung hohe Kapazitäten. Der hohe Wert der Kapazitäten bedeutet dasDie Impedanz dieses Teils des Potentialteilers wird niedrig. Somit gehen niedrige Spannungen an den Hilfstransformator. Der Hilfstransformator setzt die Spannungen weiter herunter.

Dann1 und dann2 sind die Anzahl der Umdrehungen auf der primären und derSekundärwicklung des Transformators. Der zum Messen des niedrigen Spannungswerts verwendete Zähler ist resistiv und der Potentialteiler ist kapazitiv. Dadurch tritt die Phasenverschiebung auf und die Ausgabe wird beeinflusst. Um dieses Problem zu überwinden, Die Induktivität ist mit dem Hilfstransformator in Reihe geschaltet.

Diese Induktivität L besteht aus dem Streufluss der Hilfswicklung des Hilfstransformators. Der Wert von Induktivitäten wird als angegeben

cvt-equation-2
Der Wert der Induktivitäten ist einstellbar. Die Induktivität kompensiert die im Transformator auftretenden Spannungsabfälle aufgrund der Verringerung des Stroms aus dem Potentialteiler. In der Praxis ist die Kompensation jedoch aufgrund der Induktivitätsverluste nicht möglich.

Das Spannungswechselverhältnis des Transformators wird als ausgedrückt

cvt-equation-1
Als Wert von C1 ist größer als das C2. Also der Wert C1/ (C1+ C2) ist klein. Der niedrige Spannungswert wird erhalten.

Das Spannungswandlungsverhältnis des kapazitiven Potentialtransformators ist frei von Belastung. Das Last ist die Last auf der Sekundärwicklung des Transformators

Lesen Sie auch: