/ Vorteile und Anwendungen eines Induktionsgenerators

Vorteile und Anwendungen eines Induktionsgenerators

Im vorigen Artikel haben wir gesehen: Induktionsgenerator: Was ist ein Induktionsgenerator? Und es ist die Drehmoment-Drehzahl-Eigenschaft. Hier werden wir nun die verschiedenen diskutieren Vorteile, Anwendungen und die Grenzen des Induktionsgenerator.

Inhalt:

Die Induktionsmaschine wird auch als Generator verwendet. Es wird in Windenergieanlagen und in Mikro-Hydro-Maschinen eingesetzt, da es bei der variablen Drehzahl des Rotors nützliche Leistung erzeugt. Aufgrund des variablen Geschwindigkeitsfaktors wird es meist in Windkraftanlagen eingesetzt.

Vorteile eines Induktionsgenerators

Die verschiedenen Vorteile von einem Induktionsgenerator sind wie folgt:-

  • Ein Induktionsgenerator erfordert aufgrund seiner robusten Konstruktion weniger Wartung. Ein gewöhnlicher Käfigmotor wird als Induktionsgenerator verwendet, da er im Vergleich billiger ist.
  • Parallelbetrieb ist ohne Nachlauf möglich.
  • Die Geschwindigkeitsänderung der Kraftmaschine ist weniger ausgeprägt.
  • Der Induktionsgenerator ist pro Kilowatt Ausgangsleistung kleiner.
  • Es benötigt weniger Hilfsgeräte.
  • Es muss nicht mit der Versorgungsleitung wie der Synchrongenerator synchronisiert werden.
  • Der Induktionsgenerator verfügt über eine Selbstschutzfunktion. Wenn im Kurzschlussfall ein Fehler an den Anschlüssen auftritt, schlägt die Erregung fehl und die Maschine stoppt die Erzeugung selbst.

Anwendungen eines Induktionsgenerators

  • Die Verwendung eines Induktionsgenerators begann im frühen zwanzigsten Jahrhundert. In den 60er und 70er Jahren ist der Verbrauch sehr geringer geworden, später hat der Gebrauch jedoch wieder begonnen.
  • Sie werden mit alternativen Energiequellen wie Windmühlen oder mit Energierückgewinnungssystemen in industriellen Prozessen eingesetzt.
  • Sie werden auch verwendet, um einer Last in einem abgelegenen Bereich, die von einer schwachen Übertragungsleitung versorgt wird, zusätzlichen Strom zuzuführen.

Begrenzung eines Induktionsgenerators

Die Hauptbeschränkung eines Induktionsgenerators besteht darin, dass er von den Zusatzgeräten reaktive Volt-Ampere benötigt.

Ein Induktionsgenerator kann kein Reaktiv erzeugenVoltampere. Für den Erregungsvorgang werden reaktive Voltampere aus dem Versorgungsnetz benötigt. Für den Betrieb eines Induktionsgenerators ist eine Synchronmaschine erforderlich, unabhängig davon, ob es sich um einen Generator oder um einen Motor handelt, um die erforderlichen Blindstromampere bereitzustellen.

Lesen Sie auch: