/ / Klassifizierung von Übertragungsleitungen

Klassifizierung von Übertragungsleitungen

Die Klassifizierung der Übertragungsleitungenhängt von seiner Spannung und der Länge des Leiters ab. Die Übertragungsleitung ist das Medium zum Übertragen der Leistung von der Erzeugungsstation zur Lastzentrale. Es wird hauptsächlich in zwei Arten eingeteilt. Sie sind die

  1. AC-Übertragungsleitung
    • Kurzübertragungsleitung
    • Mittlere Übertragungsleitung
      • Pi-Modell einer mittleren Übertragungsleitung
      • T-Modell einer mittleren Übertragungsleitung
    • Lange Übertragungsleitung
  2. DC-Übertragungsleitung

1. Wechselstromübertragungsleitung

Die Übertragungsleitung hat einen Widerstand R,Induktivität L, Kapazität C und die Leitungs- oder Streuleitfähigkeit G. Diese Parameter bestimmen zusammen mit der Last und der Übertragungsleitung die Leistung der Leitung. Der Begriff Leistung bedeutet Sende-Endspannung, Sende-Endstrom, Sende-End-Leistungsfaktor, Leistungsverlust in der Leitung, Effizienz der Übertragungsleitung, Regelung und Begrenzung des Leistungsflusses während der Effizienz und Übertragung, Regelung und Begrenzungen der Leistung im stationären Zustand Übergangszustand. Die Vergleichstabelle der Übertragungsleitung ist in der folgenden Abbildung dargestellt.

Klassifizierung der Übertragungsleitung

Kurze Übertragungsleitung

Wenn die Leitung nicht mehr als 80 kV beträgt oder wennSpannung ist nicht über 66 kV, dann wird die Leitung als kurze Übertragungsleitung bezeichnet. Die Kapazität der Leitung richtet sich nach ihrer Länge. Der Effekt der Kapazität auf der kurzen Übertragungsleitung ist vernachlässigbar, aber bei Kabeln, bei denen der Abstand zwischen den Leitern klein ist, kann der Effekt der Kapazität nicht ignoriert werden. Bei der Untersuchung der Leistung der kurzen Übertragungsleitung werden nur der Widerstand und die Induktivität der Leitung berechnet.

kurze Übertragungsleitung

Mittlere Übertragungsleitung

Die Strecke, die von 80 bis 240 km reicht, istals mittlere Übertragungsleitung bezeichnet. Die Kapazität der mittleren Übertragungsleitung kann nicht ignoriert werden. Die Kapazität der Mediumübertragungsleitung wird an einem oder mehreren Punkten der Leitungen zusammengefasst. Die Wirkung der Leitung ist mehr bei hoher Frequenz und ihre Streuinduktivität und -kapazität wird als vernachlässigt angesehen. Die mittlere Übertragungsleitung ist in Pi-Modell und T-Modell unterteilt.

Pi-Modell einer mittleren Übertragungsleitung

Beim nominalen Pi-Modell wird angenommen, dass sich die Hälfte der Kapazität an jedem Ende der Leitung konzentriert.

Medium-Übertragungsleitung-T-Modell

T - Modell einer mittleren Übertragungsleitung

Beim T-Modell wird angenommen, dass die Kapazität in der Mitte der Linie konzentriert ist.

Medium-Transmission-Line-Pi-Modell

Lange Übertragungsleitung

Die Strecke mit einer Länge von mehr als 240 km beträgtals lange Übertragungsleitung betrachtet. Es hat sich herausgestellt, dass alle vier Parameter (Widerstand, Induktivität, Kapazität und Verlustleitfähigkeit) über die gesamte Länge der Leitung gleichmäßig verteilt sind.

Lange Übertragungsleitung

2. DC-Übertragungsleitung

Die Gleichstromübertragung wird hauptsächlich für das Massengut verwendetKraftübertragung. Für die Übertragung über große Entfernungen ist der Gleichstrom weniger teuer und weist geringe elektrische Verluste auf. Die Kosten für Gleichstromübertragungssysteme sind bei Kurzstreckenübertragungsleitungen höher, da im Vergleich zu Wechselstromsystemen mehr konvertierbare Geräte erforderlich sind.

HGÜ-Übertragungszeilenbild

Die Konverterstation wandelt den AC in DC umdas Sendeende und DC an AC am Ladeende der Leitung. Einer der Hauptvorteile des Gleichstromsystems besteht darin, dass es die Leistungsübertragung zwischen zwei nicht synchronisierten Wechselstromsystemen ermöglicht.

Lesen Sie auch: