/ / Statischer VAR-Kompensator

Statischer VAR-Kompensator

Ein statischer VAR-Kompensator ist eine ParalleleKombination aus geregelter Drossel und festem Parallelkondensator (siehe Abbildung unten). Die Thyristorschalterbaugruppe im SVC steuert die Drossel. Der Zündwinkel des Thyristors steuert die Spannung über der Induktivität und damit den durch die Induktivität fließenden Strom. Auf diese Weise kann die Blindleistungsentnahme der Induktivität gesteuert werden.

statischer var-kompensator-kompressor (1)
Der SVC kann stufenlos eingestellt werdenBlindleistung über einen unbegrenzten Bereich ohne Zeitverzögerung. Es verbessert die Systemstabilität und den Systemleistungsfaktor. Das am häufigsten verwendete SVC-Schema ist wie folgt.

  1. Thyristor-gesteuerte Drossel (TCR)
  2. Thyristor-Schaltkondensator (TSC)
  3. Eigenreaktor (SR)
  4. Thyristor-Drossel - Festkondensator (TCR-FC)
  5. Thyristor-Schaltkondensator - Thyristor-Drossel (TSC-TCR)

Vorteil des statischen VAR-Kompensators

  • Dadurch wurde die Kraftübertragungsfähigkeit der Übertragungsleitungen erhöht.
  • Die vorübergehende Stabilität des Systems wurde verbessert.
  • Es kontrollierte den stationären Zustand und temporäre Überspannungen.
  • Es verbesserte den Lastleistungsfaktor und reduzierte somit Leitungsverluste und verbesserte Systemfähigkeit.

Der statische VAR-Kompensator hat keine rotierenden Teile und wird für die Kompensation der Stoßimpedanz und für die Kompensation durch Unterteilung einer langen Übertragungsleitung eingesetzt.

Lesen Sie auch: