/ / Line-to-Line-Fehler

Line-to-Line-Fehler

Ein Fehler von Leitung zu Leitung oder ein unsymmetrischer Fehlertritt auf, wenn zwei Leiter kurzgeschlossen sind. In der unten gezeigten Abbildung ist ein dreiphasiges System mit den Leitungsphasen b und c dargestellt. Die Fehlerimpedanz wird mit Z angenommenf. Der LL-Fehler ist zwischen den Zeilen b und c angeordnet, so dass der Fehler bezüglich der Referenzphase a, die nicht fehlerbehaftet ist, symmetrisch ist.

Leitung-zu-Leitung-Fehler
Die symmetrischen Komponenten eines Fehlerstroms in der Phase „ein' am fehlerpunkt kann in drei komponenten unterteilt werden. Die Nullstromkomponente des Stroms in Phase a ist

Line-to-Line-Fehler-Eqaution-1
In der Gleichung (1) gilt Ib = -Ic. Die positive Sequenzkomponente von Phase a wird als ausgedrückt

Leitung-zu-Leitung-Fehler-Gleichung-2
und die negative Folgekomponente von Phase a ist durch die Gleichung gegeben,

Leitung-zu-Leitung-Fehler-Gleichung-3
Der Sequenzstrom kann auch durch eine Matrixmethode ermittelt werden

Leitung-zu-Leitung-Fehler-Gleichung-4
Deshalb bekommen wir

Leitung-zu-Leitung-Fehler-Gleichung-5
V ausdrückenein, Vb und Vc Bezüglich der Spannungen am Störungspunkt ergeben sich die Beziehungen von

Lint-to-Line-Gleichung-Fehler-Gleichung-6
Kombination der Gleichungen (1), (4) und (5) ergibt

Ine-to-Line-Fehler-Eqaution-7
Der Sequenzstrom der Spannung am Fehlerpunkt wird durch die unten gezeigten Beziehungen bestimmt

Leitung-zu-Leitung-Fehler-Gleichung-7
Aus Gleichung (8) und (9) erhalten wir

Leitung-zu-Leitung-Fehler-10
Kombination der Gleichungen (4), (10) und (9) ergibt

Zeile-zu-Zeile-Fehler-Gleichung-8
Der Fehlerstrom ergibt sich aus der Gleichung

Zeile-zu-Zeile-Fehler-Gleichung-10
Aus der Gleichung (1) geht hervor, dass der Leitungsfehler die Null-Folge-Komponente des Stroms I ista0 ist gleich Null. Die Gleichung (4) zeigt, dass die positive Sequenzkomponente des Stroms der negativen Sequenzkomponente des Stroms entgegengesetzt ist

Lesen Sie auch: