/ / Arbeitsspannung im Stromnetz

Arbeitsspannung im Stromnetz

Der Begriff Betriebsspannung bedeutet die maximale Spannung, die ein Gerät erreichen kannstandhalten, ohne dabei beschädigt oder abgebrannt zu werden. Berücksichtigen Sie dabei Faktoren wie Zuverlässigkeit und Sicherheit des Geräts und der Schaltkreise für den ordnungsgemäßen Betrieb. Wenn die Energie über eine große Entfernung übertragen wird, ist es wünschenswert, Hochspannung zu verwenden. Es ist auch erforderlich, dass bei den Wechselstromsystemen der Lastleistungsfaktor aus wirtschaftlicher Sicht möglichst nahe bei Eins liegt. Die starken Ströme sind schwieriger zu handhaben als hohe Spannungen.

Wenn die Kraft auf eine große Entfernung übertragen wirdEs besteht der Wunsch, Hochspannung zu verwenden. Es ist auch erforderlich, dass bei den Wechselstromsystemen der Lastleistungsfaktor aus wirtschaftlicher Sicht möglichst nahe bei Eins liegt. Die starken Ströme sind schwieriger zu handhaben als hohe Spannungen.

Erhebliche Einsparungen bei den Kosten des LeitersMaterial ist möglich, wenn die Spannung hoch ist. Obwohl die Wirtschaftlichkeit und die Kosten der Installation in dem Leitermaterial durch Verwendung von besonders hohen Spannungen bewirkt werden können, steigen die Kosten der Isolation von Leitern, ob über Kopf oder unterirdisch.

Durch die Verwendung hoher Spannungen wird die elektrische Spannung erhöhtAbstand oder Abstände zwischen den Leitern sind zu erhöhen. Dies geschieht, um eine elektrische Entladung zu vermeiden. Die mechanische Stützstruktur wird schwieriger und teurer.

Das andere Problem tritt bei höherer Arbeit aufSpannung sind die Isolation der Geräte, Corona-Effekt, Radio- und Fernsehstörungen usw. Letztendlich steigen die Isolationskosten der Transformatoren, Schaltanlagen und anderer Endgeräte drastisch. Diese Probleme der Korona- und Funkstörung werden bei der besonders hohen Arbeitsspannung sehr ernst. Die Arbeitsspannung sollte bei zukünftigen Lastanforderungen berücksichtigt werden

Je höher die Spannung, desto teurer ist die Leitung. Der Spannungspegel eines Systems wird daher von den zwei Hauptfaktoren bestimmt. Sie sind wie folgt:-

  • Die Menge der zu übertragenden Leistung
  • Die Länge der Übertragungsleitung.
Lesen Sie auch: