/ / Kurzschluss- und Kurzschlussprüfung am Transformator

Leerlauf- und Kurzschlusstest am Transformator

Die Unterbrechung und der Kurzschlusstest sindzur Bestimmung der Parameter des Transformators wie deren Wirkungsgrad, Spannungsregelung, Schaltungskonstante usw. durchgeführt. Diese Prüfungen werden ohne tatsächliche Belastung durchgeführt, und aus diesem Grund wird für die Prüfung sehr wenig Leistung benötigt. Der Leerlauf- und Kurzschlusstest liefert im Vergleich zum Volllasttest ein sehr genaues Ergebnis.

Inhalt:

Ruhestromtest

Der Test des offenen Stromkreises dient dazuBestimmen Sie den Leerlaufstrom und die Verluste des Transformators, aufgrund dessen deren Leerlaufparameter bestimmt werden. Dieser Test wird an der Primärwicklung des Transformators durchgeführt. Das Wattmeter, das Amperemeter und die Spannung sind an ihre Primärwicklung angeschlossen. Die Nennspannung wird mit Hilfe der Wechselstromquelle an ihre Primärwicklung geliefert.

Ruhetest

Schaltplan für den Test des offenen Stromkreises am Transformator

Die Sekundärwicklung des Transformators bleibt erhaltenöffnen und das Voltmeter ist an die Klemme angeschlossen. Dieses Voltmeter misst die induzierte Sekundärspannung. Wenn die Sekundärseite des Transformators offen ist, fließt der Leerlaufstrom durch die Primärwicklung.

Der Wert des Leerlaufstroms ist sehr kleinim Vergleich zum vollen Nennstrom. Der Kupferverlust tritt nur an der Primärwicklung des Transformators auf, da die Sekundärwicklung offen ist. Die Ablesung des Wattmeters repräsentiert nur die Kern- und Eisenverluste. Der Kernverlust des Transformators ist für alle Arten von Lasten gleich.

Berechnung des Ruhestromtests

Lassen,

  • W0 - Wattmeteranzeige
  • V1 - Voltmeteranzeige
  • ich0 - Amperemeterablesung

Dann ist der Eisenverlust des Transformators Pich = W0 und

OC-SC-EQ1

Der Leistungsfaktor im Leerlauf beträgt

OC-SC-EQ2

Arbeitskomponente Iw ist

OC-SC-EQ3

Setzen Sie den Wert von W0 aus der Gleichung (1) in Gleichung (2) erhalten Sie den Wert der Arbeitskomponente als

OC-SC-EQ4

Magnetisierungskomponente ist

OC-SC-EQ5

Im Folgenden sind keine Lastparameter angegeben

Entsprechende Anregungsbeständigkeit ist

OC-SC-EQ6

Gleichwertige aufregende Reaktanz ist

OC-SC-EQ7

Das Zeigerdiagramm des Transformators im Leerlauf oder wenn ein Leerlauftest durchgeführt wird, ist unten dargestellt

OPEN-CIRCUIT-PHASOR-DIAGRAMM

Zeigerdiagramm des Ruhestromtest

Die durch den Leerlauftest gemessenen Eisenverluste werden zur Berechnung des Wirkungsgrades des Transformators verwendet.

Kurzschlusstest

Der Kurzschlusstest wird durchgeführt, um den unten genannten Parameter des Transformators zu bestimmen.

  • Sie bestimmt den Kupferverlust, der bei voller Last auftritt. Der Kupferverlust wird zur Ermittlung der Effizienz des Transformators verwendet.
  • Der äquivalente Widerstand, die Impedanz und die Leckreaktanz sind aus dem Kurzschlusstest bekannt.

Der Kurzschlusstest wird am durchgeführtSekundär- oder Hochspannungswicklung des Transformators. Das Messgerät wie Wattmeter, Voltmeter und Amperemeter ist an die Hochspannungswicklung des Transformators angeschlossen. Ihre Primärwicklung wird mit Hilfe eines dicken Streifens oder eines Amperemeter, das mit ihrem Anschluss verbunden ist, kurzgeschlossen.

Die Niederspannungsquelle ist an die angeschlossenSekundärwicklung, aufgrund derer der Volllaststrom sowohl von der Sekundär- als auch von der Primärwicklung des Transformators fließt. Der Volllaststrom wird mit dem Strommessgerät gemessen, das an der Sekundärwicklung angeschlossen ist.

Das Schaltbild des Kurzschlusstests ist unten dargestellt

Kurzschlusstest

Schaltplan für den Kurzschlusstest am Transformator

Die Niederspannungsquelle wird über die angelegtSekundärwicklung, die ungefähr 5 bis 10% der normalen Nennspannung beträgt. Der Fluss wird im Kern des Transformators eingestellt. Die Größe des Flusses ist klein im Vergleich zum normalen Fluss.

Der Eisenverlust des Transformators hängt von der abFluss. Es kommt bei dem Kurzschlusstest aufgrund des geringen Flusses weniger vor. Die Ablesung des Wattmeters bestimmt nur den Kupferverlust, der an ihren Wicklungen auftritt. Das Voltmeter misst die an der Hochspannungswicklung anliegende Spannung. Der Sekundärstrom induziert aufgrund der angelegten Spannung im Transformator.

Berechnung des Kurzschlusstests

Lassen,

  • Wc - Wattmeterablesung
  • V2sc - Voltmeteranzeige
  • ich2sc - Amperemeterablesung

Dann ist der Kupferverlust bei voller Last des Transformators gegeben

OC-SC-EQ8

Äquivalenter Widerstand bezogen auf die Sekundärseite ist

OC-SC-EQ9

Das Zeigerdiagramm des Kurzschlusstests des Transformators ist unten dargestellt

Kurzschluss-Zeigerdiagramm

Zeigerdiagramm des Kurzschlusstests

Aus dem Zeigerdiagramm

OC-SC-EQ10

Die auf die Sekundärseite bezogene äquivalente Impedanz ist gegeben durch

OC-SC-EQ11

Die auf die Sekundärseite bezogene äquivalente Reaktanz ist gegeben durch

OC-SC-EQ12

Die Spannungsregelung des Transformators kann bei jeder Last und jedem Leistungsfaktor nach Kenntnis der Werte von Z bestimmt werdenes und Res.

Im Kurzschlusstest des Wattmeter-Rekords sind die Gesamtverluste einschließlich des Kernverlusts, aber der Wert des Kernverlusts im Vergleich zum Kupferverlust sehr gering, sodass der Kernverlust vernachlässigt werden kann.

Lesen Sie auch: