/ / Transformator EIN Lastzustand

Transformator EIN Lastzustand

Wenn der Transformator geladen ist, ist die Sekundärseite des Transformators mit der Last verbunden. Die Last kann resistiv, induktiv oder kapazitiv sein. Das aktuelle ich2 fließt durch die Sekundärwicklung des Transformators. Die Höhe des Sekundärstroms hängt von der Klemmenspannung V ab2 und die Lastimpedanz. Der Phasenwinkel zwischen Sekundärstrom und Spannung hängt von der Art der Last ab.

Inhalt:

Betrieb des Transformators im Lastzustand

Der Betrieb des Transformators unter Lastbedingungen wird nachstehend erläutert

  • Wenn die Sekundärseite des Transformators offen gehalten wird, zieht sie den Leerlaufstrom aus der Hauptversorgung. Der Leerlaufstrom induziert die magnetomotorische Kraft N0ich0 und diese Kraft baut den Fluss Φ im Kern des Transformators auf. Die Schaltung des Transformators ohne Last ist in der folgenden Abbildung dargestellt.
    TRANSFORMATOR-ON-LOAD-FIGUR-1
    • Wenn die Last an der Sekundärseite des Transformators angeschlossen ist, wird der I2 Strom fließt durch ihre Sekundärwicklung. Der Sekundärstrom induziert die magnetomotorische Kraft N2ich2 auf der Sekundärwicklung des Transformators. Diese Kraft stellt den Fluss φ ein2 im Transformatorkern. Der Fluss φ2 entgegen dem Fluss φ nach Lenz '
      TRANSFORMATOR-ON-LOAD-FIGUR-2
      </ p>
      • Als der Fluss φ2 entgegengesetzt zu dem Fluss φ nimmt der resultierende Fluss des Transformators ab und dieser Fluss verringert die induzierte EMF E1. Somit ist die Stärke des V1 ist mehr als E1 und ein zusätzlicher Primärstrom I ’1 aus der Hauptversorgung entnommen. Der zusätzliche Strom wird verwendet, um den ursprünglichen Wert des Flusses im Kern des Transformators wiederherzustellen, so dass der V1 = E1. Der Primärstrom I ’1 ist in Phase gegen den Sekundärstrom I2. Daher wird es als primärer Gegenausgleichsstrom bezeichnet.
      • Der zusätzliche Strom I ’1 induziert die magnetomotorische Kraft N1ICH'1. Und diese Kraft setzt den Fluss φ ’1. Die Richtung des Flusses ist die gleiche wie die von φ und löscht den Fluss φ2 was aufgrund der MMF N verursacht2ich2

      Nun, N1ich1’= N2ich2
      Deshalb,

      On-Load-Eq-1
  • Der Zeigerunterschied zwischen V1 und ich1 gibt den Leistungsfaktorwinkel ϕ an1 der Primärseite des Transformators.
  • Der Leistungsfaktor der Sekundärseite hängt von der Art der an den Transformator angeschlossenen Last ab.
  • Wenn die Last wie im obigen Zeigerdiagramm gezeigt induktiv ist, ist der Leistungsfaktor nacheilend, und wenn die Last kapazitiv ist, ist der Leistungsfaktor voreilend1 ist die Vektorsumme des Stroms I0 und ich1’. d.h.

On-Load-Eq-2

Zeigerdiagramm des Transformators bei induktiver Last

Das Zeigerdiagramm des eigentlichen Transformators bei induktiver Belastung ist unten dargestellt

PHASOR-DIAGRAM-ON-INDUKTIVE-LOAD

Zeigerdiagramm des Transformators bei induktiver Last

Schritte zum Zeichnen des Zeigerdiagramms

  • Nehmen Sie den Fluss ϕ als Referenz
  • Induziert EMF E1 und E2 verzögert den Fluss um 90 Grad.
  • Die Komponente der an die Primärspannung angelegten Spannung ist gleich und entgegengesetzt zu induzierter EMK in der Primärwicklung. E1 wird durch V dargestellt1’.
  • Strom I0 verzögert die Spannung V1Um 90 Grad.
  • Der Leistungsfaktor der Last ist nacheilend. Daher aktuelles I2 wird hinter E gezogen2 um einen Winkel ϕ2.
  • Der Widerstand und die Leckreaktanz der Wicklungen führen zu einem Spannungsabfall und somit zu einer sekundären Anschlussspannung V2 ist der Zeigerunterschied von E2 und Spannungsabfall.

V2 = E2 - Spannung fällt ab
ich2 R2 ist in Phase mit mir2 und ich2X2 ist in Quadratur mit I2.

  • Der in der Primärwicklung fließende Gesamtstrom ist die Zeigersumme von I1' und ich0.
  • Primär anliegende Spannung V1 ist die Zeigersumme von V1’Und der Spannungsabfall in der Primärwicklung.
  • Strom I1’Ist gleich und entgegengesetzt zum aktuellen I gezeichnet2

V1 = V1’+ Spannungsabfall
ich1R1 ist in Phase mit mir1 und ich1Xich ist in Quadratur mit I1.

  • Der Zeigerunterschied zwischen V1 und ich1 gibt den Leistungsfaktorwinkel ϕ an1 der Primärseite des Transformators.
  • Der Leistungsfaktor der Sekundärseite hängt von der Art der an den Transformator angeschlossenen Last ab.
  • Wenn die Last, wie im obigen Zeigerdiagramm gezeigt, induktiv ist, ist der Leistungsfaktor nacheilend, und wenn die Last kapazitiv ist, ist der Leistungsfaktor führend. Wo ich1R1 ist der resistive Abfall in den Primärwicklungen
    ich2X2 ist der reaktive Abfall in der Sekundärwicklung

Ähnlich

Zeigerdiagramm des Transformators bei kapazitiver Last

Der Transformator mit kapazitiver Last (voreilender Lastfaktor) ist unten im Zeigerdiagramm dargestellt.

PHASOR-DIAGRAM-ON-CAPACITIVE-LOAD

Zeigerdiagramm des Transformators bei kapazitiver Last

Schritte zum Zeichnen des Zeigerdiagramms bei kapazitiver Last

  • Nehmen Sie den Fluss ϕ als Referenz
  • Induziert EMF E1 und E2 verzögert den Fluss um 90 Grad.
  • Die Komponente der an die Primärspannung angelegten Spannung ist gleich und entgegengesetzt zu induzierter EMK in der Primärwicklung. E1 wird durch V dargestellt1’.
  • Strom I0 verzögert die Spannung V1Um 90 Grad.
  • Der Leistungsfaktor der Last ist führend. Daher aktuelles I2 ist das führende E gezeichnet2
  • Der Widerstand und die Leckreaktanz der Wicklungen führen zu einem Spannungsabfall und somit zu einer sekundären Anschlussspannung V2 ist der Zeigerunterschied von E2 und Spannungsabfall.

V2 = E2 - Spannung fällt ab
ich2 R2 ist in Phase mit mir2 und ich2X2 ist in Quadratur mit I2.

  • Strom I1’Ist gleich und entgegengesetzt zum aktuellen I gezeichnet2
  • Der Gesamtstrom I1 In der Primärwicklung fließt die Zeiger-Summe von I1' und ich0.
  • Primär anliegende Spannung V1 ist die Zeigersumme von V1’Und der Spannungsabfall in der Primärwicklung.

V1 = V1’+ Spannungsabfall
ich1R1 ist in Phase mit mir1 und ich1Xich ist in Quadratur mit I1.

  • Der Zeigerunterschied zwischen V1 und ich1 gibt den Leistungsfaktorwinkel ϕ an1 der Primärseite des Transformators.
  • Der Leistungsfaktor der Sekundärseite hängt von der Art der an den Transformator angeschlossenen Last ab.
Lesen Sie auch: