/ / Unterschied zwischen Stator und Rotor

Unterschied zwischen Stator und Rotor

Der Stator und der Rotor sind beide Teile des Elektromotors. Das Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem Rotor und dem Stator besteht darin, dass der Rotor der rotierende Teil des Motors ist, während der Stator der feststehende Teil des Motors ist. Die anderen Unterschiede zwischen Stator und Rotor sind in der Vergleichstabelle dargestellt.

Das Statorrahmen, Statorpaket und Statorwicklung sind Teile des Stators. Der Rahmen stützt den Kern des Stators und schützt deren Dreiphasenwicklung. Der Statorkern trägt das rotierende Magnetfeld, das aufgrund der dreiphasigen Versorgung induziert wird.

Das Der Rotor befindet sich im Inneren des Stators. Käfigläufer und der Rotor mit Phasenwicklung sind die Typen des Rotors. Die Rotorwicklung wird durch die Gleichstromversorgung erregt. Die Feldwicklung induziert das konstante Magnetfeld im Kern des Rotors.

Inhalt: Stator Vs Rotor

  1. Vergleichstabelle
  2. Definition
  3. Hauptunterschiede
  4. Fazit

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageStator Rotor
Definition Es ist ein feststehender Teil der Maschine Es ist der rotierende Teil des Motors.
TeileÄußerer Rahmen, Statorkern und Statorwicklung.Rotorwicklung und Rotorkern
LiefernDreiphasige VersorgungGleichstromversorgung
Wicklung Arrangement Komplex Einfach
Isolierung Schwer Weniger
ReibungsverlustHoch Niedrig
Kühlung Einfach Schwer

Definition von Stator

Der Stator ist der statische Teil des Motors. Die Hauptfunktion des Stators besteht darin, das rotierende Magnetfeld zu erzeugen. Der Statorrahmen, der Statorkern und die Statorwicklung sind die drei Teile des Stators. Der Statorkern unterstützt und schützt die dreiphasige Wicklung des Stators. Hochwertiges Stanzen aus Siliziumstahl bildet den Kern des Stators.

Stator

Definition von Rotor

Der drehende Teil des Motors ist als bekanntRotor. Der Rotorkern und die Rotorwicklung sind Teil des Rotors. Die Wicklung des Rotors wird durch die Gleichstromversorgung erregt. Der Käfigläufer und die aufgewickelte Phase sind die Rotortypen.

Rotor

Der Kern des Käfigläufers besteht ausder zylindrische Eisenkern. Der Kern hat an seiner Außenfläche einen halbkreisförmigen Schlitz, auf dem die Kupfer- oder Aluminiumleiter angeordnet sind. Die Leiter sind an den Enden mit Hilfe der Aluminium- oder Kupferringe kurzgeschlossen.

Arbeiten von Rotor & Stator

Der Stator erzeugt das rotierende Magnetfeldwegen der dreiphasigen Versorgung. Befindet sich der Rotor im Stillstand, so induziert er aufgrund der elektromagnetischen Induktion die elektromagnetische Kraft.

Die elektromagnetische Induktion ist das Phänomen indie die EMK in dem stromführenden Leiter aufgrund des variablen Magnetfeldes induziert. Der Strom wird im Rotor induziert, wodurch sich der Rotor bewegt.

Hauptunterschiede zwischen Stator und Rotor

  1. Der Stator ist der feststehende Teil der Maschine, während der Rotor der bewegliche Teil der Maschine ist.
  2. Der Statorkern, die Statorwicklung und der äußere Rahmen sind die drei Teile des Stators, während der Rotorkern und die Feldwicklung die Teile des Rotors sind.
  3. Die dreiphasige Versorgung erfolgt an die Wicklung des Stators. Der Rotor wird durch die Gleichstromversorgung erregt.
  4. Die Wicklungsanordnung des Stators ist im Vergleich zum Rotor komplexer.
  5. Die Statorwicklung ist stark isoliert, da in ihr Hochspannung induziert wird. Während der Rotor eine geringe Isolierung hat.
  6. Die Größe der Statorwicklung ist im Vergleich zur Feldwicklung groß, um den starken Strom zu leiten.
  7. Das Kühlsystem des Stators ist im Vergleich zum Rotor gut, da der Stator stationär ist.
  8. Der Reibungsverlust ist im Rotor aufgrund seines geringen Gewichts geringer als im Stator.

Fazit

Der statische Teil der Maschine ist als Stator bekannt. Und der rotierende Teil der Maschine wird als Rotor bezeichnet. Der Rotor befindet sich im Inneren des Stators. Der Drehstrom wird der Statorwicklung zugeführt, die das rotierende Magnetfeld erzeugt. Der Rotor dreht sich innerhalb des rotierenden Magnetfelds. Somit wird eine EMK aufgrund der Wechselwirkung des Magnetfelds von Rotor und Stator induziert.

Lesen Sie auch: